Go to AfricaBib home

Go to AfricaBib home Islam in Africa Go to database home

bibliographic database

Line
Previous page New search

The free AfricaBib App for Android is available here

Periodical article Periodical article Leiden University catalogue Leiden University catalogue WorldCat catalogue WorldCat
Title:Das 'Nigerian Pilgrimage Scheme': zum Versuch, den Hagg in Nigeria zu organisieren
Author:Loimeier, RomanISNI
Year:1988
Periodical:Afrika Spectrum
Volume:23
Issue:2
Pages:201-214
Language:German
Geographic term:Nigeria
Subjects:Islam
pilgrimages
religious policy
pilgrimage
Abstract:Die Organisation und die Kontrolle des Hagg (Pilgerreise) ist in Nigeria ein Politikum ersten Ranges. Zu Beginn der 70er Jahre war die Zahl der Pilger mit 25-30.000 pro Jahr noch relativ gering, aber Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre kamen teilweise über 100.000 Pilger aus Nigeria nach Mekka. Die Bemühungen, die Pilgerreise zu kontrollieren, entstanden jedoch keineswegs im 'luftleeren Raum', sondern wurden bereits in der Kolonialzeit von den Briten begonnen. Deren Anstrengungen, die Pilgerreise zu organisieren, sind wiederum auf Probleme mit dem Hagg zurückzuführen, die bereits die Autoritäten des Sokoto-Kalifates beschäftigten. Vergleicht man die 'Hagg-Politik' dieser drei Systeme, dann fallen zunächst die Parallelen in der administrativen, aber auch der theologischen 'Behandlung' des Hagg auf. Dank der Entwicklung modernster Kontrollmechanismen ist jedoch erst der heutige nigerianische Staat in der Lage die Pilger unter seine Kontrolle zu bringen. Fussnoten, Ref., Zsfg. auf englisch und französisch.
Views

Cover