Go to AfricaBib home

Go to AfricaBib home Africana Periodical Literature Go to database home

bibliographic database
Line
Previous page New search

The free AfricaBib App for Android is available here

Periodical article Periodical article Leiden University catalogue Leiden University catalogue WorldCat catalogue WorldCat
Title:Die Terrakotta-Funde des Koma-Gebietes (Nordghana)
Author:Kröger, F.ISNI
Year:1988
Periodical:Paideuma
Volume:34
Pages:129-142
Language:German
Geographic term:Ghana
Subjects:Koma (Ghana)
prehistoric graves
sculpture
External link:https://www.jstor.org/stable/23076473
Abstract:Der Grund für das späte Bekanntwerden der Koma (Nordghana) mag vor allem in der zahlenmässigen Kleinheit dieser Gruppe und in ihrer geographischen Isolation liegen. Der Anlass für das Bekanntwerden der Koma war der Fund, in den späten sechziger oder frühen siebziger Jahren, subrezenter Terrakottafiguren mit einem Mindestalter von 300-400 Jahren. Es handelt sich bei diesen Terrakotten um Grabbeigaben, die auch in den aufgeschütteten Teilen der Grabhügel gefunden wurden, also wohl von den bei der Bestattung Anwesenden während des Aufschüttens auf das Grab gelegt wurden. Trotz einiger Ähnlichkeiten zu den Djenné-Terrakotten handelt es sich um stilistisch eigenständige im Koma-Land entstandene Produkte. Über die Entstehung dieses Kunststils und über mögliche andere Beeinflussungen aus Gebieten und Kunstrichtungen kann im Augenblick nur spekuliert werden. Von den vielen hunderten von Grabhügeln im Koma-Gebiet sind heute erst vier ausgegraben worden. Bibliogr., Fussnoten.
Views

Cover